OG Kilchberg-Rottenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere nächste(n) Veranstaltung(en)

Wanderfahrt des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Kilchberg-Rottenburg
in den Schwarzwald bei Triberg am Sonntag, 16.Juli 2017


Liebe Wanderfreunde,

die diesjährige Schwarzwaldwanderung führt uns in die Gegend zwischen Triberg und Hornberg auf einen Höhenweg mit wunderbaren Ausblicken nach Westen und weit in den Nordschwarzwald hinein. Der Weg von insgesamt ca. 10 km verläuft ohne große Steigungen überwiegend auf naturbelassenen bzw. asphaltierten Wanderwegen.
Nur kurze Abschnitte sind Pfade und deshalb nicht Kinderwagengeeignet.
Unser Ziel sind die eindrucksvollen Rappen- und Schlossfelsen, von wo man einen herrlichen Blick ins Gutachtal hat und den Verlauf der Schwarzwaldbahn genießen kann.

Unser Bus startet um 8.30 Uhr in Kilchberg, jeweils 5 Minuten später in Bühl, Kiebigen und Rottenburg. Über die A 81 fahren wir bis Rottweil, dann über Land in den Schwarzwald zum "Landgasthof Staude". Nach einer kurzen "Harmoniepause" dort geht es zu Fuß weiter, zuerst ein Stück auf dem "Mittelweg", dann auf dem Querweg Lahr-Rottweil. Unterwegs legen wir immer wieder kurze Stopps ein, schauen in die Umgebung und erfahren einiges über Land und Leute.
Gegen 13 Uhr erreichen wir den Schlossfelsen, wo wir unsere etwa 1,5 stündige Mittagsrast (Vesper!) halten. In dieser Zeit können wir in kleinen Gruppen vom Felsen aus die Fahrt von Zügen auf der Bahnlinie im Tal verfolgen. Ausgeruht und gestärkt geht es dann noch ca. 1,5 Stunden weiter, meistens bergab, nach Gremmelsbach-Untertal, wo uns der Bus abholt.
Auf einer halbstündigen Fahrt über Hornberg gelangen wir zum Landgasthof "Zum Schwanen" auf dem Fohrenbühl. Dort kann jede/r nach Karte Vesper, warmes Essen o.a. bestellen.
Gegen 18 Uhr brechen wir dann auf in Richtung Heimat, wo wir gegen 20 Uhr ankommen.
Der Fahrpreis für Erwachsene beträgt 15 €, für Kinder die Hälfte.

Gäste sind herzlich willkommen!
Auf eine schöne gemeinsame Wanderung freut sich
Gerhard Jäckle

Für Rückfragen zu erreichen unter 07472/6553 (gegebenenfalls auf den Anrufaufzeichner sprechen) oder über jaeckle-tue@t-online.de

-----------------------------------------------------------------------------


Vorankündigungen:

Am Sonntag, 20.8.2017 findet unsere Sommerferien-Hocketse im Garten des Kilchberger
Feuerwehrhauses.statt. Beginn 10.00 Uhr mit Gottesdienst im Grünen, mit Bewirtung bis zum Einbruch der Dunkelheit. Für Kinder gibt es ein Spielprogramm.
Wir sind dankbar für Kuchen-Spenden. Anmeldung dazu erbitten wir bei Claudia Westhoff (Tel. 74130). Wer uns in den Zubereitungs- und Verkaufsständen helfen möchte, wende sich bitte an Anke Neumann (Tel. 73633). Wir sind sehr dankbar für Freiwillige, die sich von sich aus melden!
Wir terminieren unsere Hocketse seit Jahren sehr bewusst mitten in die Sommerferien, weil sonst fast kein anderer Verein etwas in dieser Zeit anbietet!

Am  Sonntag, 13.8.2017 bieten wir zudem eine schöne Tagestour mit Zug und Schiff an:
„Mit dem Neckar-Käpt’n unterwegs“. Details folgen wie üblich mit unserer nächsten Einladung.

-----------------------------------------------------------------------------


Einladung zur Bergtour Sa. 2. – Mo. 4. September 2017
   
Fiderepasshütte


Wir starten am EBP in Rottenburg um 5.40 Uhr, Kiebingen 5.45 Uhr, Bühl um 5.45 Uhr und nach Gepäckverladung ab 5.50 Uhr um 6.00 Uhr am Kilchberger Feuerwehrhaus mit einem Hart-mann-Bus, fahren dann über die A8 und A7 Richtung Allgäu, pausieren am Rasthof Allgäuer Tor und fahren weiter bis nach Oberjoch.
Verpflegung für Pause am Rasthof und Mittagsvesper für Samstag und Montag bitte selbst mit-nehmen. Getränke bekommen wir vom Busfahrer bzw. Hüttenwirt.
Um 10.00 Uhr fahren wir mit der Iselerbahn (12 €), 360 Höhenmeter hoch und können dann in 1-2 Stunden den Salewa-Klettersteig (C) begehen oder den Iseler parallel in einer Stunde als unschwierige aber schöne und aussichtsreiche Bergtour besteigen. Am Gipfel treffen beide Gruppen wieder zusammen und steigen gemeinsam zur Sesselbahn zurück.
Ca. 14.00 Uhr geht’s dann mit dem Bus weiter nach Oberstdorf (am Iseler bzw. auf der Fahrt Mit-tagsrast aus dem Rucksack). Auffahrt mit der Fellhornbahn (18,- €) zur Mittelstation.
Dann schultern wir auf 1.700 m Höhe unser Gepäck gegen 15.00 Uhr und steigen in drei Stun-den durch herrliche Alpenwiesen zur Kühgundalpe und dann 300m hoch zur Fiderepasshütte (2.065 m) und quartieren uns dort im Lager ein. Abendessen à la carte.
Kosten/Nacht: Lager 20,- € (DAV 10,-), Betten stehen nicht zur Verfügung.
Trittsicherheit ist für alle unbedingt wichtig!
Am Sonntag gibt’s um 7.30 Uhr Frühstück und um 8.30 Uhr starten wir in zwei Gruppen.
Die Bergwanderer machen eine schöne Höhenwanderung übers Wildental in rund 3 Stunden bis zur Mindelheimer Hütte (2.013 m), machen dort Mittag und wandern nachmittags zurück, möglicherweise auch über den Krumbacher Höhenweg in gleicher Zeit.
Die Klettersteiggeher begehen den Mindelheimer Klettersteig. Über die Schafalpenköpfe (ca. 2.300 m) geht es im Schwierigkeitsgrad B-C in vier Stunden zur Mindelheimer Hütte. Nach dorti-ger Mittagsrast geht’s übers Wildental in 2 ½ Stunden zurück.

Am Montag wandern alle ab 8.30 Uhr (mit Gepäck) ca. 3-4 Stunden über Wannenalpe und Innere Kuhgehrenalpe (1.673 m, Einkehr) zur Kanzelwandbahn auf 1.880 m.
Die Bergwanderer zweigen bei der Einkehr ab und besteigen noch in 1 ½ Stunden die Walser Hammerspitze (2.058 m). Gute Klettersteigler begehen den „rasanten“, schwierigen 2-Länder-Sport-Klettersteig (C-D).
An der Kanzelwand treffen sich alle Teilgruppen wieder zur Talfahrt mit der Seilbahn (15 €).
Dann machen wir uns mit dem Bus auf die Heimfahrt. Abendeinkehr um 18.00 Uhr in der Post in Feldstetten. Rückkehr ca. 21.00 Uhr.

Anmeldeschluss: Do. 27.7.2017

Buskosten ca. 70,- € (inkl. Trinkgeld). Unfallversicherung 6,-. Falls nicht genügend Anmeldungen eingehen sollten, werden wir mit Privat-PKW fahren.
Eine Vorauszahlung ist nicht erforderlich. Bei Absage sind die entstehenden Stornierungskosten auf der Hütte und 50% der Fahrtkosten zu bezahlen, damit diese Kosten nicht auf die Teilnehmer umgelegt werden müssen. Mit der Anmeldung akzeptieren die Teilnehmer, dass sich die Haftung des Vereins auf Verursachung oder Verschulden des Wanderführers beschränkt und eine Haftung nach Reisevertragsrecht für Verschulden Dritter (z.B. Hütte, Busunternehmen, Seilbahn) ausgeschlossen ist, da es sich um einen gemeinsamen Bergausflug von Mitgliedern und Nichtmitgliedern und nicht um eine professionelle Reiseveranstaltung handelt.

Fragen? Tel. 07071/76256, 0171/7238813, BuS-Buerker@t-online.de

Viel Spaß, schöne Erfahrungen und eine gute Bergkameradschaft wünscht
Siegfried Bürker


Zum Vergrößern oder Download bitte anklicken.   

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü