Direkt zum Seiteninhalt

Unsere nächste(n) Veranstaltung(en)

Herzliche Einladung zur nächsten

Familien-Aktion "Volkspark und Pomologie in Reutlingen" am Sonntag, 21 Juli 2019

-----------------------------------------------------------------------

Ebenfalls herzliche Einladung zur

Bergtour "Tübinger Hütte"
von Samstag 31.8.2019 – Montag 2.9.2019

1970 schafften es unsere „Altvorderen“ wegen Lawinen nicht, 1999 waren die Älteren von heute bei zu viel Schnee oben. Jetzt haben wir einen (nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung besseren) Termin, um die DAV-Hütte endlich mitsamt seinen Tourenmöglichkeiten zu erleben. Kommt mit zu diesem Höhepunkt des Wanderjahres für Bergerfahrene!

Abfahrt mit Privat-PKW voraussichtlich um 6.00 Uhr am Kilchberger Feuerwehrhaus
=> Wer fahren kann und möchte, sollte uns das bei der Anmeldung mitteilen, damit wir die Fahrer und Mitfahrgelegenheiten ausloten können (gemeinsame Fahrtkostenumlage 40 €/TN).
=> Sofern die Teilnehmerzahl groß genug ist, fahren wir mit einem Bus, der dann auch in Rottenburg, Kiebingen und Bühl halten wird (Kosten je TN ca. 60-75 €).
Wir fahren über die A8 und A7 Richtung Allgäu, pausieren am Rasthof Allgäuer Tor und fahren über Lindau ins Montafon. Nach 4-5 stündiger Fahrt nehmen wir uns bei gutem Wetter brutto eine Stunde Zeit, um am Klettergarten hinter Gaschurn einen der 5 Kurz-Klettersteige Rifa mit Schwierigkeitsgraden B/C-D/E zu probieren. (ggf. nebenher oder in der Seilbahn Mittagsrast)
Verpflegung für Pause am Rasthof und Mittagsvesper für alle drei Tage bitte selbst mitnehmen.
Um ca. 12:00 Uhr fahren wir mit der Versettla-Bahn (6,50/12,50 €) entweder auf 1.500 oder 2.000 m hoch. Der einfachere Hüttenanstieg geht von der Mittelstation 850 Höhenmeter durchs Garneratal (9 Km, 4 Std. netto), der Weg für ausdauernde Bergsteiger und Klettersteiggeher führt von der Bergstation entweder zunächst zum Burg-Klettersteig (B/C, ½ Std.) oder unterhalb dessen zur Versettla und Madrisella (2.466 m). Auf dem insg. 11 Km lange Erich-Endriss-Weg (+700/-500 Hm) geht es dann zur Tübinger Hütte auf 2.191 m, wo wir uns einquartieren in 4-5-Bett-Zimmern oder Lager ein. Kosten/Nacht: Lager 18,-/DAV 8,- €, 4-5-Bett-Zimmer 23,-/DAV 13,- €. Abendessen à la carte.
Am Sonntag gibt’s um 7:30 Uhr Frühstück und um 8:30 Uhr starten wir je nach Wetter in zwei Gruppen zu einer der folgenden Möglichkeiten:
Für Bergwanderer ideal wäre die Grenz-Rundtour, 500 Hm zum Plattenjoch, hinunter zum Schottensee, +250 Hm zur Schottenseelücke, hinunter zum Hüenersee, +150 m zum Schaftällifurgga, +250 Hm zum Gamerajoch und zurück zur Hütte (insg. 5 ½ Std.). Gipfelsteiger könnten den Hochmaderer 2.823 m besteigen (insg. 5 Std.) oder zum Hochmadererjoch 2.505 m. Für Klettersteigler mit guter Kondition wäre der Übergang über Plattenjoch zum Seegletscher und über Seelücke zur Saarbrücker Hütte mit ggf. einstündigem Abstecher zum B/C-Klettersteig auf den Kleinlitzner möglich (insg. 6-7 Std.)
Wer noch nicht genug hat, kann dann noch einen Übungsklettersteig in Hüttennähe angreifen.
Am Montag wandern alle ab 8:30 Uhr (mit Gepäck) ca. 3-4 Stunden auf dem Sommerweg ins Garneratal, zur oberen und unteren Garnera-Alpe, am fast verlandeten Garnera-See vorbei in den schmalen Steig durch den Fenggatobel (oder auf Serpentinen-Fahrweg) hinunter nach Gaschurn (insg. 3,5-4 Std.).
Dann fahren wir 15 Km nach Gargellen und können an den Autos oder unterwegs wieder Mittagsrast aus dem Rucksack machen.
Dort bieten wir einen ausgedehnten „Spaziergang“ zur Ronggalpe und parallel den
C-Klettersteig Rongg-Wasserfall und im Abstieg den B/C-Klettersteig Röbi-Schlucht mit insg. 2 ½ Std. an.
Dann machen wir uns auf die Heimfahrt. Rückkehr spätestens um 21:00 Uhr.
Obligatorische Gruppen-Unfallversicherung 6,- €.

Anmeldung bis spätestens So. 28.7.2019 bei Erwin Merz 07472/5759 oder Siegfried Bürker 07071/76256
Trittsicherheit ist für alle unbedingt wichtig!

Viel Spaß, schöne Erfahrungen und eine gute Bergkameradschaft wünschen
Erwin Merz und Siegfried Bürker

Zum Vergrößern oder Download bitte anklicken.   

Zurück zum Seiteninhalt